Japanische Küchenmesser

Es gibt verschiedene Arten von japanischen Messern. Je nach Bedarf verwenden wir sie für verschiedene Fleischsorten.

Chai Dao Kochmesser

Chai Dao Messer kommen eigentlich aus der japanischen Kampfkunst (Kung Fu) hervor. Der Begriff Dao kann viele Bedeutungen haben, mehr dazu bei Wikipedia. Bei dem Chai Dao Kochmesser handelt es sich jedoch nicht um ein Kampfinstrument sondern um ein Werkzeug für die Küche.

Mit der fast 18cm langen Klinge und vergleichbar großen Breite eignet sich das Chai Dao messer perfekt zum Schneiden von Gemüse. Die Klinge ist etwas spitzer als bei einem Nakiri Messer.

Santoku Messer

Der Begriff Santoku kommt aus dem Japanischen und bezeichnet ursprünglich eigentlich eine Klingenform. Das Santoku Messer wird dabei durch eine Linie mit dem Griff sowie einer stumpfen Oberkante ausgezeichnet. Die Klingen sind zumeist breit und können somit viel Platz für die Hand, bzw. die Finger bieten welche das Messer beim Schneiden halten.

Santoku Messer sind bekannt als “Allzweckkönner”, denn wie der Name schon sagt (San = drei, Toku = Tugenden) dient das Messer zum Schneiden von Gemüse, Fisch und Fleisch gleichermaßen.

Die Klinge des Santoku Messers ist im Gegensatz zum europäischen Küchenmesser etwas breiter (bis zu 6cm) und kürzer (14- 18cm), beide Klingenseiten sind dabei angeschliffen.

Für die Alternative können wir immer das Japanische Küchenmesser Set kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up