8 gesunde Gründe, sich mit roten Kartoffeln zu beschäftigen

Als „weißes Essen“ werden Kartoffeln oft mit Weißbrot und weißen Nudeln in einen Topf geworfen, die als tabu gelten, wenn man versucht, sich gesund zu ernähren. Doch mit nur rund 110 Kalorien, 45 % des Tagesbedarfs an Vitamin C, mehr Kalium als eine Banane, natürlich fettfrei, natrium- und cholesterinfrei – rote Kartoffeln sollten allein nach wissenschaftlichen Erkenntnissen Teil einer ausgewogenen Ernährung sein gesunder Lebensstil.

Rote Kartoffeln können einen enormen Einfluss auf die Gesundheit haben. Es gibt so viele Methoden und Gründe, gesunde rote Kartoffeln in eine tägliche Ernährung und einen Lebensstil zu integrieren. Hier sind 10.

1.  Erhöhter Gesamt Gemüseverbrauch

Gibt es eine bessere Möglichkeit, Menschen (insbesondere Kinder) mit dem Verzehr von Gemüse vertraut zu machen oder sie dafür zu begeistern, als sie zu einer bereits gesunden roten Kartoffel hinzuzufügen? Untersuchungen, die vom US Potato Board in Auftrag gegeben und auf der Konferenz der Federation of American Societies for Experimental Biology (FASEB) in Washington, D.C. vorgestellt wurden, haben gezeigt, dass Kartoffeln kein anderes Gemüse auf dem Teller verdrängen, sondern dass sie tatsächlich nachweislich zunehmen Portionen Gemüse zu den Mahlzeiten.

2.   Niedrigere Stresslevel

Rote Kartoffeln haben mindestens 10 % des empfohlenen Tageswertes an Vitamin B6. Dieses Vitamin ist entscheidend für die Zellerneuerung, ein gesundes Nervensystem und eine ausgeglichene Stimmung. Die Zugabe dieses Vitamins zusammen mit den anderen gesundheitlichen Vorteilen von roten Kartoffeln hilft bei alltäglichem Stress und senkt den Cholesterinspiegel und beugt Herzerkrankungen vor. Um die maximale Menge an B6 aus Ihren Kartoffeln herauszuholen, rösten oder backen Sie rote Kartoffeln.

3.   Erhöhte Energie

Gebackene, pürierte oder gekochte rote Kartoffeln liefern tatsächlich mehr energieliefernde komplexe Kohlenhydrate als eine Tasse Nudeln. Kartoffeln sind reich an komplexen Kohlenhydraten und anderen Vitaminen und ein fantastischer Brennstoff für unseren Körper. Unverfälscht und unverarbeitet sind sie wahrscheinlich die beste und köstlichste Quelle für stärkehaltige Energie, die in unserer Ernährung möglich ist. In einer Welt, in der viele Kohlenhydrate so verarbeitet werden, dass sie keine essentiellen Nährstoffe enthalten, steht die rote Kartoffel natürlich Kopf und Schultern über dem Rest.

4.   Natürlich fettfrei

Das ist es. Das schlechte Zeug, das mit Kartoffeln verbunden ist, kommt von den verschiedenen Arten, normale Kartoffeln zuzubereiten oder zu belegen. Bei roten Kartoffeln gibt es einen natürlichen Buttergeschmack und eine feuchte Textur. Kochen, rösten oder backen Sie eine rote Kartoffel, fügen Sie frische Kräuter und Gewürze hinzu, fügen Sie frisches Gemüse hinzu und es ist immer noch köstlich und fettfrei.

5.   Gesunder Blutdruck

Rote Kartoffeln sind von Natur aus natriumfrei und reich an Kalium und tragen wesentlich zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks bei. Um Zellen, Nerven und Körperflüssigkeiten in Ihrem Körper gesund zu halten, ist Kalium unerlässlich und Natrium ist gefährlich. Rote Kartoffeln haben mehr Kalium pro Portion als JEDES ANDERE Obst oder Gemüse.

Wussten Sie schon: Eine Banane hat 9 % Ihres täglichen Bedarfs an Kalium. Eine rote Kartoffel hat fast 20%.

6.   Natürlich glutenfrei

Egal, ob Sie eine Glutenunverträglichkeit haben oder sich glutenfrei ernähren, Kartoffeln sollten immer noch ein wesentlicher Bestandteil Ihrer täglichen Ernährung sein. Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass Gluten und Kohlenhydrate im Grunde dasselbe sind. Sie sind nicht. Weißes Gemüse ist nicht gleich weißes Mehl. Kohlenhydrate bestehen aus Zucker, während Gluten eine Gruppe von Proteinen ist.

7.   Unterstützung der Immunität

Kartoffeln enthalten 45 % unserer empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C. Während die Haut einer roten Kartoffel die meisten Ballaststoffe liefert, ist das Innere einer roten Kartoffel voller Vitamin C. Dieser Nährstoff ist für unseren Körper von entscheidender Bedeutung Gesundheit, hilft bei der Reparatur von Körpergewebe und liefert Antioxidantien. Das ist mehr Vitamin C als das, was eine Tomate liefert. Eine gebackene rote Kartoffel mit frischen Tomaten und ein wenig Basilikum zu belegen, klingt jedoch köstlich.

8.   Länger satt sein

Eine mittelrote Kartoffel (mit Schale) enthält 3 g Ballaststoffe pro Portion. Rote Kartoffeln sind eine großartige Quelle für Ballaststoffe, da die Haut, in der sich der Großteil der Ballaststoffe befindet, unabhängig von der Zubereitung verzehrt wird. Dies ist nicht nur ein Vorteil für die Darmgesundheit, sondern auch, weil die Ballaststoffe den Kartoffeln ihre Substanz verleihen, wodurch Sie sich länger satt fühlen. Die gleiche Menge an Ballaststoffen in Kartoffeln findet sich in vielen Vollkornbroten, Nudeln und Müsli.

Hinweis: Die besten roten Kartoffeln finden Sie online im Kartoffelshop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up